Startseite
Willkommen

Ich begrüße Sie auf meiner Webseite, die ich ausschließlich dem Thema Wort widme. Sie erfahren hier etwas über Leseprogramme und szenische Live-Auftritte und auch über die aktuellen Hörbücher des Labels Bunuel Grünwald, die ich als Geschenk mit Substanz in Vorschlag bringe.
Viel Vergnügen und wenn Sie Fragen haben - auch über Honorare für Live-Lesungen - wenden Sie sich bitte an Frau Monique Popescu, E-Mail: WortWerte@iritas.de, Tel. 0041/ 44/ 932 44 97.

Ihr Peter Fricke

Vorhang auf für eine ganz andere Form von Theater! Ein kleines Café in Paris, eine Handvoll Bistrotische, eine erlesene Auswahl von Schauspielern und ein wunderbarer Text von Yasmina Reza. "Glücklich die Glücklich" - Eine Produktion von ArtConsulting München, in Kooperation mit der Komödie im Bayerischen Hof - am 3.10., 18:00 Uhr, 9.10., 15:00 Uhr, 16.10., 15:00 Uhr, 30.10., 15:00 Uhr

gleucklich

Für den WDR hat Peter Fricke kürzlich den Erzähler in „Der Geheimagent“ von Joseph Conrad gesprochen. Zu hören am 01.09.2016, 19.04 - 20.00 Uhr auf WDR 3.

Am 14.09.16 ist Peter Fricke in der renommierten Münchener „Buchhandlung Lehmkuhl“ mit Auszügen aus dem Buch "In anderen Herzen / The Lives of Others" des indischen Autors Neel Mukherjee, der dafür eigens nach München kommt, zu hören. Die Moderation hat Cornelia Zetzsche, die die Literatur-Redaktion des BR leitet.

Für die Literatursendungen »radioTexte« auf BR2, liest Peter Fricke aus dem Roman von Hugo Claus „Der Kummer von Belgien“ (Am 18.9.2016 um 11 Uhr).

Beim Bayerischen Rundfunk war Peter Fricke in der Hörspiel-Umsetzung des Romans "Die rote Armeefraktion“ von Frank Witzel, dem diesjähriger deutschen Buchpreisträger, beteiligt. - Aus dem Buch hat er schon in der Volksbühne Berlin, auf Einladung des Autors, im Januar des Jahres gelesen.

Witzel_BR

In der Reihe „Die schönsten Weihnachtskrimis“ der Verlagsgruppe Random House hat Peter Fricke gerade Simenons „Maigrets Weihnachten“- eingesprochen. Erscheinungstermin ist Oktober 2016.

Im Düsseldorfer Lilienfeld-Verlag erscheint im September 2016, eine Hörauswahl mit dem Titel „Bilanz. Hörspielkunst aus den Studios des WDR“. Peter Fricke ist darin als Sprecher in Maurizio Kagels „Die Umkehrung Amerikas“ aus dem Jahr 1976 zu hören.

Am 28.09.2016 ist er in einer Benefizveranstaltung für die Überschwemmungsopfer, im Volkstheater in München beteiligt, die Karl Bruckmaier vom Bayerischen Rundfunk ausrichtet.

„Nathan der Weise“, eine weitere Neuerscheinung im Herbst dieses Jahres - als Hörbuch des Herder Verlages, in dem Peter Fricke als SALADIN, zusammen mit Mario Adorf als NATHAN zu hören sein wird.

Es gibt Bücher, die kein geistiges Verfallsdatum kennen. Eines ist "Leben und Ansichten von Tristram Shandy, Gentleman" von Laurence Sterne. Ausgezeichnet wurde dies Produktionj erst kürzlich von der Hörbuchbestenliste des hr2
Der Bearbeiter und Regisseur Karl Bruckmaier hat für den Bayerischen Rundfunk eine knapp achtstündige Hörspielfassung inszeniert, ein großer Wurf. Dieses "Tristram Shandy"-Hörspiel ist geistreich, unterhaltsam, formal schlüssig, virtuos in den Mitteln. Das Ensemble um Stefan Merki als Tristram, Peter Fricke als sein Vater und Hans Kremer als Onkel Toby macht daraus ein Hörspiel-Fest: Ein "Tristram Shandy" für das Hier und Jetzt. (Quelle: WDR) mehr dazu

  Die Juroren der hr2-Hörbuchbestenliste haben die Produktion „Michelangelo - Der Dichter“ für die hr2-Hörbuchbestenliste vom September 2015 gekürt!

Und Giovanni Ausserhofer hat das Hörbuch für den Bonner General-Anzeiger wunderbar besprochen. Hier ein kleiner Auszug:
…“Lyrikbegeisterte werden die besondere Qualität dieses Hörbuchs erkennen. Die Übertragungen Rilkes werden von Staatsschauspieler Peter Fricke vorgetragen, der schon wiederholt für die von ihm gesprochenen Hörbücher ausgezeichnet worden ist.
Seine Stimmmodulation ist facettenreich, feinsinnig und spannungsvoll differenziert was die gefühlvolle Stimmung der Texte fassbar macht. Die vorgetragenen Bekenntnisse erhalten dadurch Konturen, welche die Gefühlswelt des Dichters nachvollziehbar erscheinen lassen, was eine hohe Kunst sprechenden Interpretierens demonstriert.
Die italienische Schauspielerin Patrizia Orlando, die sich intensiv und erfolgreich dem dramatischen Sprechdialog zugewandt hat, vermag mit ihrer verstehenden Rezeption und ihrer authentischen Intonation den poetischen Texten unmittelbar pulsierendes Leben zu geben. Das bewirkt, dass selbst der Hörer, dem die italienische Sprache nicht sehr vertraut ist, meint, die Aura Michelangelos zu verspüren, und Wesentliches von dem begreift, was dieser Universalmeister sagen wollte.
Diesem ersten anregenden Vertrautmachen mit dem Dichter Michelangelo werden weitere Editionen folgen, darunter auch eine mit Auszügen aus den intimen Briefen zwischen dem Divino und seiner von ihm über alles verehrten Muse, der Dichterin Vittoria Colonna.
Darauf darf man sich zu Recht freuen!“

  Ein kleines Schmankerl für alle Freunde von Goethes "Zauberlehrling"

 

 

NEU! NEU! NEU!

michelangelo

  Michelangelos Lyrik erstmals als Hörbuch im deutschsprachigen Raum!

"MICHELANGELO BUONAROTTI - Dichter der Liebe" Edition I aus dem aktuellen Hörbuchprojekt: "Michelangelo - Der Dichter"
Gesprochen von Peter Fricke und Patrizia Orlando
Musikalische Akzente: Gunter Pretzel (Viola)
Ein Programm von Georg-Albrecht Eckle
Ein Bunuel-Grünwald-Hörbuch vertrieben von Monarda Publishing House

Bernhard Jugel vom Bayerischen Rundfunk schloss seine Hörbuchempfehlung wie folgt: "Das schwärmerisch-sehnsüchtige kommt in dieser zweisprachigen Hörbuchedition ebenso zum Ausdruck wie die immer wiederkehrende Beschäftigung Michelangelos mit Vergänglichkeit und Tod. Der Bildhauer und Maler empfand seine Dichtung als "Nebenamt" - erst nach seinem Tod wurden erste Werke veröffentlicht.
Dieses kundig zusammengestellte und glänzend interpretierte Hörbuch beweist, dass Michelangelo auch als Dichter in vorderster Reihe steht. Höchstes Lob kommt nicht zuletzt von Nobelpreisträger Thomas Mann:
Welche Ernte, eingebracht mit gewaltigen Armen, in tiefer Schwermut."
BR2, Kulturnachrichten

  Zweite Ausstrahlung eines 45-minütiges Gespräch des Staatsschauspielers mit Dr. Susanne Zimmer auf ARD-alpha am 26.08.2014

Eine Abschrift des Interviews ist hier nachzulesen

 Der gesamte "SHAKESPEARE FOR LOVERS" - war auf NDR Kultur, am 6. April 2014 - im Sonntagsstudio zum 450. Geburtstag von Shakespeare zu hören!

Eine Anthologie mit Peter Fricke - Szenen, Monologe, Sonette und Lieder, die im Sinne des alten Meisters unterhalten möchten.
Ein Muss für alle diejenigen, die den großen Dichter und alte Musik schätzen und sich gerne ein Bild von der lebendigen musikalischen Szene des Theaters zu Shakespeares Lebzeiten machen möchten.
Mit Ks. Catherine Gayer und David Knutson (beide von der Deutschen Oper Berlin) sowie Ks. Kieth Engen von der Bayerischen Staatsoper. Laute und Gitarre: Klaus Hempel und Wolfgang Lendle.

shakespeare

Download Booklet: Booklet_PDF

Pressestimmen:
»Shakespeare for Lovers ist einfach ein Juwel!« Die Welt, Hamburg

»Peter Fricke und die Sänger haben das Publikum in den Zustand einer
Verzauberung versetzt.« Der Tagesspiegel, Berlin

 

 Hörbuchreihe von Peter Fricke!

  Peter Fricke, der Nobelpreis-Leser: Auf den Spuren von Tomas Tranströmer

siehe http://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/radiotexte-das-offene-buch/Fricke-Lesung-Transtroemer100.html und auch Pressestimmen

 Hörbuchreihe mit Peter Fricke bei „Bunuel Grünwald Wort&Musik Hörbücher"bei Monarda Publishing:

  OSCAR WILDE DER GLÜCKLICHE PRINZ - Märchenwelten - Zauber und Abgrund

Der große Philologe Philipp Aronstein hatte Recht, wenn er von Oscar Wildes Märchen sagte, sie seien "voll von Lehren für das Leben, weil sie bei allem freiem Flüge der Phantasie, allen Märchenwundern doch eine Seelenwelt voll von eigenartiger Assoziationen darstellen, die das Leben spiegelt, ...Und in der Sprache sind sie wahre Kunstwerke. Sie ist einfach und schön, reich und doch nicht überladen. Es wird das sein, was man selbst ist: denn die Kunst spiegelt in Wahrheit nicht das Leben, sondern den Beschauer." Unter dem Wohllaut der Sprache und der Schönheit der Bilder, die so flüßig von den Lippen zu gehen scheinen, ist viel Abgründiges und Schmerzhaftes und sicher setzt gerade die Interpretation von Peter Fricke neue Schlaglichter, in denen sich die Interpreten, aber auch die Hörer neu gespiegelt finden dürften. (von Monique Popescu)

Musikalisches Kozept: Marius Ungureanu

 Da sag ich nicht nein!? - Heiter-erotische Erzählungen aus Italien von Alberto Moravia

Es hat ganz den Anschein, als hätten die für dieses Hörbuch zusammengestellten Geschichten Alberto Moravias nur auf einen Erzähler wie Peter Fricke, genauer: auf den Erzähler Peter Fricke gewartet. Vor vielen Jahren hatte ich sie alle schon einmal gelesen und an Moravias spröder Sprache großes Vergnügen gehabt. Jetzt durfte ich sie noch einmal entdecken, in der kongenialen Interpretation Frickes, dem mit seiner wandlungsfähigen Partnerin Patrizia Orlando, die ihn in den weiblichen Rollen zauberhaft ergänzt, eine für den deutschen Sprachraum gültige Tonfassung gelungen ist.

"Hinreißend altmodisch, doch bei genauerem Hinhören immer noch aktuell sind diese kleinen Geschichten aus dem Alltag" schreibt der Verlag im Beiheftchen der CD - und hat damit Recht. Es geht stets um Liebe und Intrige, Flirt und Eifersucht, Einsamkeit und streitbare Selbstsucht, um das zweifelhafte Gefühl der eigenen Einmaligkeit und um das Scheitern... Peter Fricke beherrscht die Kunst, all das und die Wesenszüge seiner Figuren in sacht dosierter Dramatik und feinsten Nuancen auf dem Silbertablett der Sprache zu servieren. Daß ihm Patrizia Orlande mit feminin spitzem Zungenschlag und herrlichem Akzent zur Seite steht, macht die Sache rund, ist ein Glücksfall - und macht aus diesem Hörbuch ein pikantes Vergnügen. (von Robert Sernatini)

Download Booklet: Booklet "Da sag ich nicht nein!?"

  "Ohne Gesicht" Kritiken und Reaktionen bei peter-fricke.com

  Zauberspiegel

Dem Online-Fanzine „Zauberspiegel“ stand Peter Fricke kürzlich zu den Themen deutsche Sprache, triviale Stoffe und Zitate großer Leute in gewohnt leidenschaftlicher Art Rede und Antwort. Interview und ausführliches Porträt des Schauspielers sind hier nachzulesen.

Interview .:. Peter Fricke über deutsche Sprache, triviale Stoffe und Zitate großer Leute

  Buchempfehlungen

Botho Strauß "Lichter des Toren" erschienen bei Diederichs. "Stauß : Da inzwischen jeder Autoreifen einen Kulturbegriff für sich beansprucht, muß, was früher einmal tatsächlich kultiviert wurde, umbenannt werden und im weiteren Sinne einer Aristokratie des Beisichseins zugezählt". Der Spiegel schreibt "eine radikale Zeitgeistdiagnose. Strauß beobachtet, wie der "intellektuelle Götzendienst vor dem Populären" eine Anpassung nach unten zur Folge hat - und wie das "Breite zur Spitze" wird, wenn es um Quoten, Foren und die Interessen der meisten geht : der "Plurimi- Faktor".


Informationen zu Peter Fricke bei | ©Art Consulting München | Email | Website